Home
 

Rechtsberatung
  RA Hartmut Leo
  Tätigkeitsbereiche
  Arbeitsrecht
  Gesellschaftsrecht
  Sozialrecht
  Steuerrecht
  Mitgliedschaften
  Kooperationen
   
 
Rentenberatung

Sozialrecht

Das Sozialrecht gliedert sich in zwei Bereiche auf:

1. öffentlich-rechltiches Sozialrecht:

Das öffentlich - rechtliche Sozialrecht beinhaltet nicht nur das Recht der Arbeitsförderung (Arbeitslosengeld I und II, Sperrzeit), der gesetzlichen Rentenversicherung (Berufsunfähigkeit / verminderte Erwerbsfähigkeit, Altersrenten, Hinterbliebenenrenten, Betriebsprüfungen) sowie der Kranken- und Pflegeversicherung, sondern auch das Recht der gesetzlichen Unfallversicherung (Arbeitsunfall / Wegeunfall, Verletztengeld, Unfallrente). Dieser Bereich ist insbesondere in den Sozialgesetzbüchern SGB geregelt.

Dabei betrifft es sowohl die Beziehungen der Sozialversicherungsträger zu den einzelnen Versicherten, als auch das Verhältnis der Versicherungsträger untereinander.

2. „privates“ Sozialrecht:

Ähnliche Fragen wie im öffentlich - rechtlichen Sozialrecht stellen sich oft auch parallel im Bereich der privatrechtlichen Kranken- und Lebensversicherungen (z.B. private Berufsunfähigkeitsversicherung, private Unfallversicherung, private Zusatzversorgung). Diese Bereiche sind insbesondere im Versicherungsvertragsgesetz und in individuellen Versicherungsbedingungen (AVB) näher geregelt.

Der nicht seltene Standardfall aus der Praxis ist der Fall eines erkrankten Selbständigen, den seine Krankenversicherung auf der einen Seite als "erwerbsunfähig / voll erwerbsgemindert“ bewertet, um auf diese Weise die Zahlung von Krankentagegeld ablehnen zu können, der aber auf der anderen Seite für die Auszahlung seiner Berufsunfähigkeitszusatzversicherung hingegen für nicht völlig arbeitsunfähig eingestuft wird, also "nicht krank genug" sein soll; so dass dieser Selbständige weder Geldleistungen von seiner Krankenversicherung noch von seiner Zusatzversicherung wegen Berufsunfähigkeit erhält. Diese Widersprüchlichkeiten sind vom Laien nicht nachvollziehbar und bedürfen daher einer anwaltlichen Beratung.

 

 

Copyright © Kanzlei Leo | Rechtsanwalt und Rentenberater